Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wenn ich mit meinem Kind über den Tod rede

Kurzbeschreibung:
Für Eltern ist das Thema Tod oft eine große Herausforderung und mit eigenen Ängsten und Unsicherheiten behaftet. Hier werden mögliche Wege aufgezeigt.
Wann?
Donnerstag, 21.11.2019
Uhrzeit:
19:00-21:00
Wo genau?
ZeKiD, Am Margarethenhof 41, Rendsburg
Kategorie:
Diskussion & Gespräch, Vorträge, Bildung, Kurse, ZeKiD

Langbeschreibung

Kinder und Tod ‒ das passt auf den ersten Blick nicht zusammen. Kinder stehen am Anfang des Lebens, sie sind quirlig, laut, lebendig. Und der Tod ist ernst und endgültig. Trotzdem fragen Kinder nach Sterben und Tod. Oft sind sie unbefangen und neugierig. Sie wollen wissen, was mit dem toten Hamster passiert. Sie üben Beerdigung und tot sein und fragen auf dem Friedhof, ob Oma und Opa sich im Grab unterhalten können.
Für Eltern ist das Thema Tod oft eine große Herausforderung und mit eigenen Ängsten und Unsicherheiten behaftet. Was kann ich meinem Kind zumuten? Sollte ich es von diesem traurigen Thema nicht fern halten? Kinder sollen doch unbeschwert und glücklich aufwachsen. Den Tod ausgrenzen ist jedoch keine gute Möglichkeit. Kinder entdecken die Welt auch durch ihre Fragen und die Antworten, die sie bekommen.
An diesem Abend wird der „Trauer-Reise-Koffer“ vorgestellt, der in vielfältiger Weise Anlass gibt, mit Kindern über den Tod zu sprechen.
Anmeldung bis 19. November bei Sabine Klüh.

Kontakt

Zentrum für Kirchliche Dienste - Frauenarbeit
Ansprechpartner: Sabine Klüh
Am Margarethenhof 41
24768 Rendsburg
Telefon: 04331/94560-40
E-Mail: sabine.klueh@kkre.de

Quelle

Zentrum für Kirchliche Dienste
Am Margarethenhof 41
24768 Rendsburg
Telefon: 04331 9456010

Veranstaltungshinweis versenden


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional

Unser Angebot